Hyperhidrose

Botulinumtoxin vom Typ A, kann auch gegen starkes Schwitzen eingesetzt werden.

Botulinumtoxin-Injektionen werden auf die betroffenen Teile des Körpers wie Achselhöhlen, Hände, Füße und möglicherweise die Brust aufgetragen. Bei der Erstbehandlung eines Patienten wird mit einem speziellen Test lokalisiert, wo genau die Schweissdrüsen liegen. Dies halten wir dann in einer Fotografie fest, sodass bei der nächsten Behandlung gesehen werden kann, welche Drüsen blockiert werden müssen. Ein Minimum an Botulinumtoxin ist ausreichend, um die Schweißproduktion zu verhindern und die Drüsen lahm zu legen. Eine Behandlung kann für 4 – 6 Monate ausreichend sein, bis der Normalzustand wieder eintritt. Sobald dies der Fall ist, kann nachbehandelt werden.